Ein kleiner Dank für harte Arbeit

cropped-Fahne.jpgSaubere Fußböden, geleerte Mülleimer, ein geputzter Arbeitsplatz, das weiß eigentlich jeder zu schätzen.

Eine Selbstverständlichkeit fast schon, doch worüber wir uns wenig Gedanken machen, ist das Ergebnis der täglichen Arbeit von Gebäudereiniger*innen und Reinigungspersonal. Und diese oft harte Arbeit wird meist dann erledigt wenn die anderen schon Feierabend machen.

Gerade das gab am 15. Juni, dem Tag der Gebäudereinigung, den Anstoß zu einer Flyeraktion der etwas anderen Art. Mitglieder der Linksjugend [‘solid] Freiburg und eines freien Künstlerkollektivs verteilten auf den Straßen, in Geschäften und Büros der Innenstadt Dankeskarten.

Der Gedanke dahinter: Wer eine der vorgedruckten Karten erhält, soll sie in den nächsten Tagen an seinem Arbeitsplatz so deponieren, dass das Reinigungspersonal sie finden und den kleinen Dank für ihre tägliche Mühe lesen kann.

Eine kleine Geste mit doppelter Wirkung. Zum Einen erhalten die Gebäudereiniger endlich einen kleinen Dank, auch wenn sie wohl wesentlich mehr verdienen würden, zum Anderen sensibilisiert es die anderen Arbeitnehmer, dass ein sauberer Arbeitsplatz eben keine Selbstverständlichkeit und nur durch die Mühe anderer möglich ist.

Die Aktion kam gerade in den Geschäften und Büros sehr gut an. Neben Lob für die Idee meinte manche Büroangestellte, sie wolle in den nächsten Tagen die Karte zusammen mit einem kleinen persönlichen Präsent auf ihrem Schreibtisch hinterlegen.

„Tag der Gebäudereingung? Was soll das sein?“

Am 15. Juni 1990 wurde in Los Angeles eine unter dem Motto „Justice for Janitors“ (Gerechtigkeit für Reinigungspersonal) laufende Demonstration, gewaltsam von Polizisten aufgelöst.

Es gab viele Verletzte unter den Demonstrant*innen und Sympathisant*innen. Dies blieb nicht ohne Folgen, nach großem Medieninteresse wurde die Polizei von Los Angeles in einem Gerichtsverfahren dazu verurteilt eine Strafe in Höhe von 3,5 Millionen Dollar an Gewerkschaft zu zahlen, in der die Demonstrierenden organisiert sind.

Seitdem wird jedes Jahr an diesem Tag der „Justice for Janitors Day“ begangen und entwickelte sich zu einem internationalen Aktionstag.
In Deutschland rief die IG BAU den 15. Juni 2006 darum zum ersten Mal den „Tag der Gebäudereinigung“ aus.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *