Vortrag: Zugang zum Boden? Sozial-ökologischer Umbau in der Landwirtschaft

plakat_oekologie_smallVortrag am 4. Dezember um 19 Uhr

Uni Freiburg, HS 1221 (Kollegiengebäude 1)

Gute Böden sind einzigartige Güter und wertvolle Lebensräume. Sie filtern, sie puffern, sie produzieren Rohstoffe. Böden sind Zeitzeugnisse und Zukunftschancen. Sie sind Schadstoffsenke und Nährstoffentwickler.

So lebenswichtig die landwirtschaftlich genutzten Böden sind, so sehr ist der Zugang zu dieser elementaren Ressource zum Problem geworden. Seit 2007 steigen Boden- und Pachtpreise steil nach oben. Das Stichwort »Land Grabbing« ist in aller Munde. Der Zugang zum Boden für Landwirtinnen und Landwirte wird schwerer. Doch wie kann er verbessert werden? Wie sieht ein PLAN B für den sozial-ökologischen Umbau der Landwirtschaft aus? Welche Rolle spielen hierbei Bodeneigentum, Bodenpreise und öffentlicher Bodenbesitz?

Diese Fragen werden im Zentrum dieser Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Christian Rehmer,  Referent für Agrarpolitik der Bundestagsfraktion DIE LINKE, stehen.

Weitere Veranstaltungen rund um den Klimagipfel:

  • 5.12 (Demo in Freiburg): Trauermarsch für die Erde in Freiburg

  • 12.12 (Demo in Paris): Großdemo in Paris

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *