Wie stoppen wir den Klimawandel?


Bei einem Vortrag am 12.04. werden wir über die Ursachen und Folgen des Klimawandels reden. Besonders interessiert uns die Wechselwirkung zwischen physischer und technischer Nutzung der Natur und unserem kapitalistischen Wirtschaftssystem. Wir möchten darüber Nachdenken, wie der Kapitalismus und die Konkurrenz der Staaten um “Wohlstand” zur Lähmung der Politik führen – denn sie zeigt sich unfähig, gegen den Klimwandel vorzugehen. Das Thema scheint sie am liebsten verdrängen zu wollen. Wir möchten auch wissen, was man unter den gegebenen Bedingungen von der Politik fordern und erwarten sollte. Verschiedene Vorschläge wie der Klimwandel gebremst oder umgekehrt werden könnte, werden wir diskutieren. Darunter unter anderem die Energiewende, “Degrowth”, Veganismus, Konsumkritik – und eine radikale Wende darin, wie wir über Wirtschaft und Leben nachdenken!

Vortrag und Diskussion der Linksjugend.[’solid] Freiburg.

12. April, 19:15

Linksbüro Freiburg, Karlstraße 10

Der Text des Flyers zum Vortrag:

Das Pariser Abkommen zum Klimaschutz wurde 2015 abgeschlossen. Der Treibhausgasausstoß entwickelt sich dennoch ungebremst. Bereits getroffene Klimaziele Deutschlands und der EU werden verwässert oder verfehlt.

Warum fällt es uns als Land so schwer, Lösungen gegen den Klimawandel zu finden? Wie konnte die Politik das Thema seit 2015 derart vernachlässigen?

Sind es vielleicht die Konsumenten die sich ändern müssen, anstatt Wirtschaft und Politik, wie es etwa die Konsumkritik fordert? Was verursacht eigentlich den ungebremsten Klimawandel, und wie stoppen wir ihn?

Hängt die Lähmung der internationalen Gemeinschaft, die Krise des Kapitalismus und die Staatenkonkurrenz zusammen?

Auf diese und andere Fragen wird ein kurzer Vortrag versuchen, antworten zu geben. Danach diskutieren wir Lösungen für die Klimakrise: Als Konsumenten, Bürger, Arbeiter, und Aktivisten.

http://linksjugend-solid-bw.de/freiburg/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *