Tag Archives: Kobane

FREUDENFEST ZUR BEFREIUNG VON KOBANE!

Stoppt den Angriffskrieg der Türkei!
Keine deutsche Waffen für den Kriegstreiber Erdogan!

Am Samstag den 9. Februar beginnt um 18 Uhr im Haus der Jugend in der Dürerstraße 21 in Göppingen ein Solidaritätsfest.

Die Veranstaltung findet statt, um die Befreiung der Stadt Kobane in Nordsyrien von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ zu feiern. Doch nicht nur das! Die Veranstaltung wendet sich auch gegen den drohenden, völkerrechtswidrigen Angriff der Türkei auf die Demokratie in Nordsyrien.

Das Göppinger Solidaritätsbündnis für die Demokratische Konföderation Nordsyrien bietet an diesem Abend also sowohl ein informatives als auch ein kulturelles Programm an, das zum Feiern und Tanzen geradezu auffordert. Darunter wird als Topact die aus dem Fernsehen bekannte Zeynep Enhas auftreten! Für Tanzmusik, Essen und Getränke ist gesorgt.

Die Einnahmen der Veranstaltung gehen vollständig für medizinische Hilfe nach Nordsyrien!

VORVERKAUF:
Der Vorverkauf beginnt ab Samstag, den 12. Januar. Woher bekommst Du deine Eintrittskarte? Frag einfache eine der beteiligten Organisationen oder schreib uns direkt an (soli_kobane_gp@gmx.de)!

 

Weitere Informationen unter:

http://gprojava.blogsport.eu/2019/01/08/freundenfest-zur-befreiung-von-kobane/?fbclid=IwAR0PJJoTtbthdE28pWriRW3bC9bCodWqJcdFpTmHHXktZFh_QRYDQRJOt7A

https://www.facebook.com/events/369636596

Gesundheitszentrum in Kobane eröffnet

Pressemitteilung des Solidaritätsbündnis für Rojava

Das Gesundheitszentrum in Kobane wurde eröffnet und den Frauen gewidmet

Am kommenden Samstag 26.11. von 10-14 Uhr informiert das Solidaritätsbündnis für Rojava in Göppingen über seine bisherige Arbeit. Am Marktplatz in Göppingen führen wir eine Kundgebung mit Infostand durch. Wir wollen das Projekt „Gesundheitszentrum in Kobane“ vorstellen, welches das Bündnis von Anfang unterstützt. Sei es durch aktive Mitarbeit am Bau oder durch Spenden. Inzwischen ist das Gesundheitszentrum in Betrieb gegangen, ein Symbol für gelebte internationale Solidarität und eine große moralische Unterstützung für die Menschen in Rojava.

Inzwischen kehren immer mehr Menschen in diese Stadt zurück. Sie haben den Wunsch und das Vertrauen, ihre Stadt wieder aufzubauen und dort in Frieden zu leben.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich selbst vor Ort informieren würden und mit uns ins Gespräch kommen. Wir stehen für eine andere Art von Flüchtlingspolitik, mit dem Ziel dass die Bevölkerung Kobanes/Rojava wieder in ihre Heimat zurückkehren kann. Und sich nicht auf den gefährlichen Weg nach Europa begeben müssen.