Erster „Spaziergang besorgter BürgerInnen“ verhindert

Besorgte BürgerInnen wollten „Widerstand“ auf die Straße tragen – mittels eines „Spazierganges“. Das erinnert nicht nur stark an PEGIDA, es deutet vieles darauf hin, dass es sich um eine ähnliche Veranstaltung handelt. Mit Flugblättern und per Facebook wurde für ihre Aktion geworben.

Auf dem Flugblatt bezeichneten sie sich als „besorgte Bürger“, die „gewaltlos gegen eine deutschlandfeindliche Politik“ protestieren wollten. Als Treffpunkt war der Berliner Platz geplant – von dort aus wollte der „besorgte“ Mob zum Rathausplatz gehen und dort Kerzen anzünden.

Auszug aus ihrer Facebook Veranstaltung:

 

Wir fordern alle Teilnehmer auf, auf Alkohol zu verzichten, keine Glasflaschen, Stöcke oder ähnliches (was als Wafffe angesehen werden könnte) Kleidungsstücke mit irgendwelchen Parolen oder irgendwelchen Sprüchen anzuziehen oder mitzuführen.

12202285_1646699718918072_1667620704_nDie Linksjugend [’solid] Lörrach war ebenfalls spazieren, allerdings unter klarer antifaschistischer Flagge! Weil am Rhein wird Wutbürger nicht ungestört durch die Straßen spazieren lassen.

Für uns steht fest:
Klare Kante gegen Nationalisten, Rassisten und Fremdenfeinde zeigen!

Nach polizeilicher Rücksprache mit dem Verantwortlichen der Bewegung „Friedlicher Widerstand“ sagte dieser die Veranstaltung ab, vereinzelt wurde die die Polizei gefragt „wo denn die anderen Spaziergänger“ seien, die Polizei ließ diese Fragen unbeantwortet.Am Rande der Demonstration war zu hören das die Gegenseite angekündigt sie wollen weitermachen „egal was kommt“.

Ca. 350 Leute haben die „Besorgten“ erwartet und ihr „Spaziergang“ kam nicht zustande. Das verhalten engagierter Mitbürger hat durch unterschiedlichste Aktionen mitgeholfen diesen ersten „Spaziergang“ zu verhindern und eine positive Aufmerksamkeit zu schaffen.

Danke – Die Linksjugend [’solid] – !Alerta Alerta Antifascista!

fb_icon

Presse:

swr – „Abendspaziergang“ verhindert

ob – „Für ein weltoffenes Weil am Rhein“

ob – „Simmert: Wollten lediglich Flagge zeigen“

Workshop: Zapatista in Mexiko

FB-event-header-301015-1651


Wir, die Linksjugend [solid] Lörrach laden am 7.November 2015 von 11 Uhr bis 19 Uhr im Nellie Nashorn zu einem Workshop über die Zapatista – Bewegung in Mexiko ein.


Ein Referent der iAlerta! Düsseldorf wird hierzu zunächst ein Inputreferat halten und durch Arbeitsgruppen und Videos in die Hintergründe und derzeitige Ausrichtung der Zapatistas führen. Thema wird insbesondere die Bewegung der Zapatistas sein, ihre Geschichte, ihre Organisationsweise und ihre politischen Ziele.

Wir laden Euch recht herzein, an diesem Tag etwas von Mexiko und seiner politischen Geschichte mitzunehmen.

fb_icon

Offene Kneipentour: „Hedonismus und Politik“

Wir, die linksjugend [solid] Lörrach haben am Freitag den 16.10.2015 ab 20:00 Uhr eine Offene „Kneipentour“ zum Kennenlernen veranstaltet.

12096166_543338232489296_6749888479879907822_n 11218899_538209879668798_2903416205312017769_n 12140677_543367772486342_2353444360656385379_n

Motto „Hedonismus u. Politik – Offene Kneipentour mit der linksjugend [solid] Lörrach“

Wir sind im Nellie Nashorn Lörrach gestartet und sind dann weiter Richtung SAK, Barcode, Heimathafen, Notlösung usw… gezogen.

Danke für die rege Teilnahme! – Eure linksjugend [solid] Lörrach

fb_icon