Selbstverständnis:

Wir, die Linksjugend [’solid] Villingen-Schwenningen sind eine politische Jugendorganisation und sehen uns als selbstbestimmte, pluralistische Plattform von und für Jugendliche, die sich für eine solidarische und freiheitliche Gesellschaft jenseits des Kapitalismus einsetzen.

Die hier beschriebenen Punkte sind die Grundpfeiler für die Arbeit der Linksjugend [’solid] Villingen-Schwenningen. Als Mitglieder sind wir uns dieses Selbstverständnisses bewusst und erkennen es als Handlungsmaßstab an, insbesondere wenn wir als einzelnes Mitglied die Linksjugend [’solid] Villingen-Schwenningen nach außen erkennbar in Erscheinung treten:

  • Wir sind eine Gruppe junger Menschen, die aus ihrem politischen Selbstverständnis und ihrer persönlichen Erfahrung heraus ein breites Spektrum der Politik mitgestalten wollen. Besonders jugendspezifische Themen sind von uns von großer Bedeutung.
  • Wir wollen mit konkreten kommunalpolitischen Aktionen die Lage vor Ort verbessern und dabei die landes- und bundespolitischen Themen, sowie den Internationalismus nicht aus den Augen verlieren.
  • Wir lehnen eine sich in Gewalt äußernde Vorgehensweise ab und streben stattdessen eine Auseinandersetzung auf Diskursebene an. Um der politischen Meinung Ausdruck zu verleihen, ist es aber auch notwendig auf Aktionen des zivilen Ungehorsams zurückzugreifen.
  • Wir wollen dazu beitragen, in der Bevölkerung ein Bewusstsein für bestehende Missstände zu schaffen und die betroffenen Menschen animieren, sich für ihre Interessen einzusetzen. Um eine langfristige Verbesserung der Verhältnisse und ein gutes Leben für alle zu verwirklichen, setzen wir uns für einen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Systemwechsel ein.
  • Wir verstehen uns als Anlaufstelle für jede*n, die*der mit unseren Grundsätzen übereinstimmt. Die Basisgruppe soll ein Raum sein, in dem man politisch aktiv werden kann und sein individuelles Potential entfalten kann.
  • Wir wollen, dass die Grundsätze linker Politik wie Barrierefreiheit, eine gleichberechtigte Behandlung unabhängig von Geschlecht, Herkunft, sozialer Stellung, Sexualität, Religion und Alter sowie der respektvolle Umgang miteinander nicht nur unsere Ziele für eine gerechte Gesellschaft sind, sondern auch grundlegend für die Zusammenarbeit in unserer Gruppe.
  • Wir wollen, dass Planungsabläufe in unserer Gruppe transparent gestaltet wird, um die Mitwirkung aller zu ermöglichen. Jede*r soll eigene Ideen und Schwerpunkte einbringen können, Konzepte sollen gemeinsam erarbeitet und umgesetzt werden.
  • Wir sehen die (interne) Weiterbildung als Grundlage, um die politischen Prozesse zu verstehen zu können und für Problemfelder sensibilisiert zu werden. Aus diesem Grund halten wir regelmäßige Bildungs- und Diskussionsveranstaltungen, wie z.B. das offene Stadtjugendplenum, für wichtig.
  • Als Jugendorganisation, die der Partei DIE LINKE. in Villingen-Schwenningen nahe steht, fühlen wir uns dieser verbunden und unterstützen diese. Dennoch verstehen wir uns selbstständig agierende Gruppe und messen unserem eigenen politischen Vorgehen dementsprechend höhere Relevanz zu.
  • Wir wollen als Jugendorganisation positiv in die Partei DIE LINKE. Hineinwirken. Als junge Menschen wollen wir den Blickwinkel erweitern, Innovationen einbringen und wo es nötig ist Strukturen aufbrechen und erneuern.

Wenn Dir unser Selbstverständnis gefällt und Du Dich mit unseren Inhalten und Zielen identifizieren kannst, würden wir uns selbstverständlich sehr freuen Dich kennen zu lernen. Wie wäre es, wenn Du einmal bei unsere Gruppentreffen vorbeischaust? 

 

Schreibe einen Kommentar