Category Archives: Aktionen

fridays for future – in Schwäbisch Hall und Crailsheim

Am 25. Januar 2019 fand zum ersten eine “fridays for future” Kundgebung in Schwäbisch Hall statt. Hunterte Schüler*innen beteiligten sich daran und der Zeitpunkt könnte nicht besser sein.

Erst kürzlich entschied die von der Bundesregierung einberufene Kohlekommission, die eigentlich aus Expert*innen zu diesem Thema bestehen sollte, jedoch in Realität zu einem großen Teil aus Lobbyisten der Energie/Kohleindustrie besteht, dass Deutschland bis 2038 Kohle verbrennen sollte. Von vielen wird das wie ein Kompromiss dargestellt, doch um es mit den Worten der Klimaaktivistin und Begründerin der “fridays for future” Bewegung Greta Thunberg zu sagen, “Deutschland will bis 2038 Kohle verbrennen. Das ist absolut absurd. Und die Leute denken, das wäre etwas Gutes.” Dem können wir uns als linksjugend nur anschließen.

Doch natürlich ist es auch gerade zu ironisch, dass das Durchschnittsalter der Kohlekommission bei 57 Jahren liegt, es ist also nicht ihre Zukunft die die Leute für Profit verspielen sondern es ist unsere. Wir heutigen Jugendlichen müssen das was deren Generation angerichtet wieder hinbekommen und dabei werden uns noch Steine in den Weg gelegt.

Bleibt noch der Punkt, dass die Kundgebungen Freitags während der Schulzeit stattfinden, worüber sich unter anderem die “Schülerunion” empört. Hier muss unsere Antwort als linksjugend klar sein, die jenigen die die Schule verlassen genießen unsere volle Unterstützung, nur so schafft man es den Verantwortlichen klar zu machen, dass sie gefälligst ihre Politik ändern müssen und wenn sich Konservative Vertreter*innen darüber aufregen kann dies nur zum Vorteil sein.

Bisher fand eine Kundgebung in Schwäbsich Hall statt, das gezeigte Bild stammt auch von dieser, hier waren auch einige Mitglieder der linksjugend mit dabei. Am 08. Februar 2019 fand ebenfalls eine Kundgebung in Crailsheim statt.

Wir wünschen allen Schüler*innen und auch allen anderen Teilnehmer*innen ganz viel Glück und Erfolg und vielen Dank an Greta Thunberg, Du bist schon jetzt eine Heldin!

 

Aktion zum Hambi kommt!

Am 13. Oktober 2018 starten wir unsere große Aktion für den Hambacher Forst. Wir fordern selbstverständlich dessen Erhalt, allerdings auch den Ausstieg aus der Kohleenergie und den Stopp von sämtlichem Kohleabbau. Es ist ein Irrsinn, dass ein uralter Wald einem Energieträger weichen muss, welcher in ein paar Jahren vermutlich nicht mehr verwendet wird.

Auch wenn sich am Ende gezeigt hat, dass RWE mit der Rodung und die Polizei mit dem Verbot einer Demo im Unrecht waren und nach einer Klage des BUND die Sachlage erst noch geprüft werden muss, wurden dennoch wurden die Aktivist*innen aus dem Wald vertrieben und deren Baumhäuser zerstört. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt sich für den Erhalt des Hambi und für alle durch den Kohleabbau bedrohten Gebiete einzusetzen.

Um 10.00 Uhr starten wir am Milchmarkt in Schwäbisch Hall unsere Aktion mit einem Flashmob und einem Infostand. Um 19.00 Uhr wird dann Wolfgang Kämmerer von der ökologischen Plattform der LINKEN das Thema in einem Vortrag beleuchten und einiges Hintergrundwissen vermitteln, im Haus der Bildung (Raum N 107).

Wir freuen uns auf Euer kommen.

Demo für den Kohleausstieg – Hambi bleibt!

Okay, klar der Hambacher Forst ist weit weg und hier in der Gegend gibt es kaum Kohleabbau. Aber trotzdem finden wir es ist richtig und wichtig ein klares Zeichen zu setzen, denn wenn irgendwo Braunkohle verbrannt wird und dafür auch noch Wälder abgeholzt werden, leidet das ganze Klima darunter. So kommt es Global zu Unwettern und Dürren, es werden vor allem wieder die getroffen, die niemals Kohle abgebaut haben und für diese Politik nichts können.

Der Hambacher Forst selbst, wird durch das Unternehmen RWE gerodet, was schon seit Jahren prosteste von allen Seiten auslöst. Auch die Linksjugend [‘solid] ist schon immer dabei und einige unserer Genoss*innen sitzen mit im Camp der Besetzer*innen. Daher gilt auch ihnen unsere Solidarität.

 

Wir bitten Euch zu unseren Treffen zu kommen und uns mit Euren Ideen und Vorschlägen zu helfen, der Termin der Demo dann wird hier bekanntgegeben. Wir freuen uns auf Euch!

 

von Simon P. Brecht, Kreissprecher der Linksjugend [solid] Schwäbisch Hall und Hohenlohe

Danke für den 1. Mai

Die Linksjugend [‘solid] Schwäbisch Hall und Hohenlohe hatte am 1. Mai 2018 einen ihrer ersten großen Auftritte auf der Demo in Schwäbisch Hall. Los ging es um 10:30 Uhr am Arbeitsamt, zuvor haben wir allerdings noch unser Transpi gemalt welches man auf dem Bild oben sehen kann. Nach einer absulut großartigen Rede zum Einstieg setzte sich der Demozug, bestehend aus etwa 200 Personen in Bewegung Richtung Innenstadt, wo dieser dann im Spitalhof eintraf. Die danach folgenden Redebeiträge, gehalten von Sprechern des DGB, der IG Metall und ver.di brachten den immer wahnsinniger werdenten Kapitalismus gut zum Ausdruck und auch der Angriffskrieg der Türkei in Efrin blieb nicht unerwähnt. Die Forderung von 35 Tagen Urlaubsanspruch wurde endlich ebenfalls wieder erhoben und wir finden auch, dass es Zeit dafür ist.

Unser Dank gilt dem DGB für diese tolle Veranstaltung, aber vorallem der IG Metall Jugend, die mit uns gelaufen sind und echt gute Musik dabei hatten – wir freuen uns auf mehr mit Euch!

von Simon P. Brecht, Kreissprecher der Linksjugend [solid] Schwäbisch Hall und Hohenlohe