Gegendemos für ein buntes Stuttgart

Parallel zur Kundgebung auf dem Schillerplatz demonstrierten etwa 400 Menschen unter anderem auf Einladung der Jugendverbände von Grünen und Linken für die Gleichberechtigung und ein buntes Stuttgart. Auf dem Marktplatz etwa forderten das Bündnis “No pegida” und die Linksjugend unter dem Motto “Regenbogen für alle” Akzeptanz und Aufklärung. Am Schlossplatz zeigte ein Bündnis mit Grüner Jugend, Jusos und Antifa Flagge für ein vielfältiges Stuttgart. Alfonso Pantisano von der Berliner Initiative “Enough is Enough” machte deutlich: “Kein Bildungsplan, keine Therapie und keine Erziehung wird Menschen jemals homosexuell machen.” Wer sich weigere, das zu begreifen, lebe in einer Zeit, in der die Welt noch als Scheibe galt.

Ganzer Artikel: http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/streit-in-bw-um-akzeptanz-sexueller-vielfalt-tausende-bei-bildungsplan-demos/-/id=1622/did=16293622/nid=1622/e5bea0/index.html

12079615_1004039619669153_6745035288952026225_n12108288_876234612425003_1461885405268792925_n

10462314_1054341161272618_5766676140593008596_n12108771_1054341367939264_6082611802364964590_n

12075044_1002743829798732_4168439130500561917_n

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *